Probenarbeit

Ab Sonntag, den 16. August können wir wieder in eingeschränkter Form Musikproben stattfinden lassen.


Es muss für jede Musikerin / Musiker ein Platz von 7 qm Fläche zur Verfügung stehen. Alle Blechblasinstrumente müssen bei den Proben mit einem Schutz über dem Schallbecher versehen sein. Zur Beseitigung des Kondenswassers müssen Einmaltücher zum Auffangen mitgebracht werden. Außerdem muss sich jede/r vor der Probe die Hände waschen und diese desinfizieren (Desinfektion bitte mitbringen). Der Probenraum muss gut belüftet sein (Fenster öffnen). Die Proben dauern zwischen 60 und 90 Minuten.
Als Getränk darf nur Wasser gereicht werden.
Aus Gründen der Hygienevorschriften bitten wir jede Musikerin bzw. jeden Musiker sich daran zu halten, damit wir Infektionsquellen vermeiden. Allen wünschen wir einen guten Verlauf und bleibt alle gesund.

Der Vorstand

Schützenfest in Essentho
Auch das Schützenfest in Essentho wurde aus bekannten Gründen abgesagt. Dadurch ist für uns jetzt leider kein
öffentlicher Auftritt möglich. Wir hoffen weiterhin auf eine Lockerung, damit wir wieder mit den Proben beginnen können.

Bis dahin bleibt alle gesund

Schützenfest in Fürstenberg
Jetzt ist es amtlich! Auch das Schützenfest in unserem Heimatort fällt der Coronapandemie zum Opfer.
Von Seiten der St. Meinolfus-Schützenbruderschaft wurde das Fest ersatzlos gestrichen und wird hoffentlich im Jahr 2021 stattfinden.


Schützenfest in Helmern ist abgesagt.


Wegen der weltweiten Corona-Pandemie fällt auch das Schützenfest in Helmern aus.
Selbst unsere Musik - Proben können nicht stattfinden. Schade, schade, schade.

 

Jahreskonzert 2020 wird verschoben ! !

 

Am 28.03.2020 sollte das Konzert des Musikverein Fürstenberg 1928 e.V. in die Schützenhalle stattfinden.
Da im Moment alle Großveranstaltungen wegen des "Coronavirus" abgesagt werden, müssen auch wir unser
Konzert auf unbestimmte Zeit verschieben.
„Coole Drinks – heiße Rhythmen“ sollte das Motto heißen.
Wir wollen das Konzert aber auf jeden Fall nachholen, da wir viele Proben und Engagement in die
Vorbereitungen gesteckt haben und werden sie früh genug über einen neuen Termin informieren.

 

 

GV  Schützenbruderschaft

Am Samstag, den 18. Januar 2020 spielten wir auf der Jahreshauptversammlung der St. Meinolfus Schützenbruderschaft.



Konzert des Jugendorchesters


Am Sonntag, den 29.12.2019 fand in der kath. Kirche ein Konzert unseres Jugendorchesters statt. 
Es wurden Konzertstücke sowie weihnachtliche Lieder gespielt.











     





Hier der wiedergewählte Vorstand ( bis auf eine Person -
v.l. : Schriftführerin Jana Klaaßen, Noten- und Instrumentenwartin Anja Winterroth,
Dirigent Elmar Mühlenbein, 1. Vors. Stephan Schmidt, Kassierer Sebastian Henkel, 
2. Vors. Gundula Utzinger und Jugendwartin Frauke Rüther (neu im Vorstand)


Drei Ehrungen standen an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier die drei geehrten mit den Vorsitzenden. v.l.: 1. Vors. Stephan Schmidt
Janis Neubauer (10 Jahre aktiv), Miriam Geiger (10 Jahre aktiv),
Raphael Flotho (30 Jahre aktiv) und 2. Vors. Gundula Utzinger

 

                                               Jahreshauptversammlung 2019

 

Am Samstag, den 02. November 2019 fand um 20 Uhr in der Gaststätte Vesperthe die
Jahreshauptversammlung des Musikvereins statt.

 

 

Nach den Regularien wie Begrüßung, Verstorbenengedenken, dem Jahresrückblick, dem Kassenbericht und
Aufnahme neuer Mitglieder standen in diesem Jahr Neuwahlen an. Da sich alle Vorstandsmitglieder wieder
zur Wahl stellten, war der Tagesordnungspunkt schnell erledigt. Es standen außerdem noch Ehrungen an, die 
vor Vorsitzenden vorgenommen wurden.
Seit nunmehr dreißig Jahren ist Raphael Flotho aktiver Musiker. Zehn Jahre dabei sind Janis Neubauer und
Miriam Geiger. Herzlichen Glückwunsch allen geehrten von dieser Stelle aus.

 


Nachruf


Die Mitglieder des Musikvereins trauern um Ihren Musiker Christoph Weitekamp. Er verstarb am 14. April für uns alle plötzlich und unerwartet im Alter
von nur 61 Jahren.

Christoph war aktiver Musiker und trug das Leben im Verein durch seine frohe, aber auch wenn nötig direkte Art maßgeblich mit. Er spielte in den ersten
Jahren Posaune und danach bis heute die Tuba. Insgesamt begleitete er das musikalische Leben 
des Orchesters 47 Jahre lang bei Schützenfesten, Ausmärschen Konzerten und vielen anderen Auftritten.
 

Wir verabschieden Christoph am 24. April.

 Er wird uns sehr fehlen.